Ästhetischer Zahnersatz | High Tech Keramik | Zahnvorsorge | Prophylaxe | Parodontitis Behandlung

Zahnarzt Selters


Dr. med. dent. Degenkolb

Startseite
_______________________
   
Praxisteam
_______________________

Angstpatient
_______________________

Bleaching
_______________________

CMD Gelenkstörung
_______________________

Endodontie
_______________________

Fissurenversiegelung
_______________________

Gold Kronen
_______________________

Inlays
_______________________

Keramik Kronen
_______________________

Kinderzahnheilkunde
_______________________

Parodontitis
_______________________

Prophylaxe
_______________________

Vorsorge
_______________________

Veneers
_______________________

Wurzelbehandlung
_______________________

Wurzelspitzenresektion
_______________________

Zahnaufhellung
_______________________

Zahnästhetik
_______________________

Zahnbehandlungsangst
_______________________

Zahnerhaltung
_______________________

Zahnersatz
_______________________

Zahnheilkunde
_______________________

Zahnimplantat
_______________________

Zahnreinigung

Öffnungszeiten

02626-9247676

Email Kontakt

Anfahrtskizze

Zahnärztin


Dr. med. dent. Degenkolb
Ästhetischer Zahnersatz | Zahnvorsorge | Kinderzahnheilkunde

Öffnungszeiten | Tel.: 026269247676 | Email | Anfahrt

Endodontitis - Erkrankungen des Wurzelbereichs

Ihre Zähne können durch Karies, Unfälle oder anderweitige Erkrankungen (Tumor/Autoimmunkrankheiten) sowie deren Behandlungsformen (Bestrahlung / Medikamente) beschädigt werden. Ist dies der Fall, zeigt es sich meist durch Zahnschmerzen. Doch nicht immer muss auch ein sichtbares Loch an einem Zahn zu den Zahnschmerzen führen. Es kann auch sein, dass die Bakterien sich rund um die Wurzel angesammelt haben und Ihr Zahn damit praktisch von innen her befallen ist. In einem solchen Fall greifen Zahnärzte auf endodontologische Maßnahmen zurück, durch die in vielen Fällen der betroffene Zahn gerettet werden kann. In einer Zahnwurzel befindet sich meist nicht nur ein Kanal, durch den Nerven- und Blutgefäße verlaufen, sondern gleich mehrere. Diese nennen wir Pulpa. Liegt eine Entzündung der Pulpa vor, dann versuchen wir durch eine umfangreiche Wurzelbehandlung den Zahn zu erhalten.

Die Ursache einer Schädigung des Wurzelbereichs kann vielfältig sein. Am gängigsten sind Karies welche bis zum Wurzelkanal vordringen konnte. Aber auch starke Erschütterungen, Knirschen sowie Begleiterscheinungen durch Behandlungen anderer Krankheiten können Auslöser sein. Früher war eine Wurzelbehandlung mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Meist waren bis zu drei Sitzungen erforderlich, bis Ihre Behandlung komplett abgeschlossen ist. Unsere hochmodernen Endo Geräte gestalten Behandlungen heute allerdings gründlicher, schneller ( nur eine Stunde ) und mit mehr Erfolgsaussicht. Trotzdem ist es in diesem Zusammenhang wichtig darauf hinzuweisen, dass eine solche Wurzelbehandlung einen Rettungsversuch Ihres Zahnarztes darstellt. Auch bei perfekter Behandlung gibt es leider keine Garantie dass Ihr Zahn gerettet werden kann. Die Ursache liegt darin, dass der Wurzelkanal in der Kieferhöhle endet. Sollten Teile der Entzündung schon diesen Bereich erreicht haben kann es zu einer Zysten Bildung kommen. Dies kann auch noch Jahre nach Abschluss der Behandlung der Fall sein. Auch hierzu gibt es dann meist noch die Möglichkeit einer Behandlung mittels Wurzelspitzenresektion (siehe Beitrag Wurzelspitzenresektion).

Trotz aller Unwägbarkeiten nehmen die meisten Betroffenen einen Behandlungsversuch gerne in Kauf, da sie so einem Verlust des betroffenen Zahnes vorbeugen können. Damit verbunden ist auch eine enorme Einsparung, denn Zahnersatz an einem Zahn ist deutlich günstiger als eine Lücke mit einer Brücke oder einem Implantat versorgen zu müssen.

Vorgänge bei der Endodontie

Nebst einigen Spezialfällen ist die Wurzelbehandlung die gängigste Form der Behandlung in der Endodontie. Da sich die Kanäle im Innern des Zahns befinden, müssen wir bei einer Wurzelbehandlung zunächst eine Öffnung in Ihren erkrankten Zahn bohren, damit wir überhaupt einen Zugang zum Kanal erhalten. Im nächsten Schritt entfernen wir das abgestorbene und/oder entzündete Gewebe, beruhigen es gegebenen Falls durch medikamentöse Einlagen und desinfizieren den Wurzelkanal mit unterschiedlichen Flüssigkeiten. Wichtig ist dabei, dass die betroffenen Wurzeln mit einem speziellen Endodontie-Gerät gründlich und vollständig geöffnet werden. Dieses Gerät verfügt über eine spezielle Drehmomentsteuerung inklusive einem Fräsverfahren wie es von Menschenhand nicht bewerkstelligt werden könnte. Weiterhin besutzt es integrierte Mess- und Steuerungsfunktionen, so dass wir einen Bruch oder ein Verklemmen im Wurzelkanal verhindern können. Ferner besitzt ein solches Gerät eine Funktion zur exakten Längenbestimmung des Wurzelkanals.

Wurde nicht nur die Zahnwurzel in Mitleidenschaft gezogen, sondern zeigt sich bei Ihnen auch eine Entzündung des Zahnhalteapparates, dann kann es erforderlich sein, dass wir den Zahn zusätzlich mit einer Medikamenteneinlage versorgen müssen. Erst wenn Sie absolut keine Schmerzen mehr haben, können wir den Wurzelkanal mit einem Füllmaterial dicht verschließen.

Fakten zur Kostenübernahme bei Endodontie

Die schlussendliche Füllung des Loches nehmen wir mittels einer hochwertigen Kunststofffüllung vor. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt hierzu teilweise die Kosten mit sogenannten Pauschalsätzen. Die Kostenübernahme bei privat Krankenversicherten muss im Einzelfall geklärt werden, ist aber meist vollständig. In den meisten Versicherungspolicen der privaten Krankenversicherung ist die Verwendung von hochwertigeren und ästhetischen Zahnfüllungen vorgesehen.

Wir nutzen modernste Geräte und Erkenntnisse aus regelmäßigen Fortbildungen um Ihren Zahn zu retten!
Startseite                                                 Prophylaxe
Praxisteam                                              Vorsorge
Angstpatient                                         Veneers
Bleaching                                                Wurzelbehandlung
CMD Kiefergelenkstörung                  Wurzelspitzenresektion
Endodontie                                            Zahnaufhellung
Fissurenversiegelung                          Zahnästhetik
Goldkronen                                            Zahnbehandlungsangst
Inlays                                                        Zahnerhaltung
Keramikkronen                                      Zahnersatz
Kinderzahnheilkunde                          Zahnheilkunde
Parodontitis                                          Zahnimplantat
Zahnreinigung
Endodontitis - Erkrankung des Wurzelbereichs
Link zu Blog und RSS Feed Zahnarzt Selters